Gebetswoche der Christen in Gütersloh vom 27. bis 31. Januar 2020

Der Christenrat Gütersloh lädt Sie herzlich zu einem, mehreren oder allen Abenden der Gebetswoche ein!
Jedes Jahr beten Christinnen und Christen der verschiedenen Konfessionen in der letzten Januarwoche für die Stadt Gütersloh. Wir beten nicht in nur in Kirchen, sondern gehen in dieser Woche bewusst an unterschiedliche Orte, an denen Menschen leben und arbeiten oder sich für das Wohl der Stadt einsetzen. 
Beginn jeweils um 19.30 Uhr.

Die Leitfrage in diese Jahr ist: „Wo gehöre ich hin?“. Ein Vorbereitungsteam hat einige Antwortmöglichkeiten mit interessanten Orten verbunden.

  • …verankert in der Ewigkeit, Montag, 27.Januar, 19.30 Uhr,
    Friedhofskapelle, Friedhofstr. 44, GT
  • …zu den Wurzeln des Lebens, Dienstag, 28.Januar, 19.30 Uhr, Kath. Kindertageseinrichtung  Heilige Familie, Blankenhagener Weg 140, GT- Blankenhagen
    Dieser Ort wurde einerseits wegen der Kita, andererseits wegen der Babyklappe gewählt, die sich in dieser Gemeinde befindet.
    Parkmöglichkeit vor der Kirche
  • …in die Herausforderungen dieser Welt, Mittwoch, 29.Januar, 19.30 Uhr.
    Ein guter Ort für dieses Thema ist Ratssaal des Rathauses, Berliner Straße 70, wo uns Herr Bürgermeister Schulz begrüßen wird.
    Parkmöglichkeit hinter dem Rathaus, von der Friedrich-Ebert-Str. aus.
  • …in das Räderwerk des Alltags, Donnerstag, 30. Januar, 19.30 Uhr. Die Firma Lütgert Antriebselemente, Friedrichsdorfer Str. 48, GT- Avenwedde-Bhf heißt uns an diesem Abend willkommen.
    Parkmöglichkeit an der Straße
  • …in das Haus des Herrn, Freitag, 31. Januar, 19.30 Uhr
    Erlöserkirche, An der Erlöserkapelle 8, GT
    Der letzte Abend wird immer als Abend der Begegnung gestaltet, das heißt, dass nach dem Gebet mit orthodoxer Brotsegung, eine Möglichkeit zum Austausch geschaffen wird. Herr Bürgermeister Schulz versucht auch an diesem Abend zu kommen und für ein Gespräch zur Verfügung zu stehen.
    Parkmöglichkeit an der Kirche, der Kita und der Straße

Hinweis für Gehbehinderte: Die Veranstaltungsorte sind barrierefrei.Sollten besondere Parkmöglichkeiten erforderlich sein, melden Sie sich bitte vorher : 05241/ 2229503, Matthias Stumpe, Dekanatsbüro

Print your tickets