Mitglied der Gemeinde kann werden, wer mit unseren grundlegenden Glaubensüberzeugungen übereinstimmt, unsere Ordnung anerkennt und den Wunsch hat, aktiv am Gemeindeleben mitzuwirken. Eine Taufe auf das persönliche Bekenntnis seines Glaubens an Jesus Christus geht der Mitgliedschaft voraus: Erst der Glaube, dann die Taufe, dann die Gemeindemitgliedschaft – dies ist nach unserer Überzeugung die biblische Reihenfolge.

Wer die Gültigkeit seiner Kindertaufe anerkennt, ist als Freund oder Freundin in unserer Gemeinde herzlich willkommen: In einer offiziellen Freundesliste kann geführt werden, wer mit den grundlegenden Überzeugungen der Gemeinde übereinstimmt, ihre Ordnung anerkennt und an ihrem Leben teilhaben möchte, sich jedoch noch nicht für die Taufe auf das Bekenntnis seines Glaubens hin entschieden hat. Die Aufnahme in die offizielle Freundesliste schließt die volle Teilnahme am Leben der Gemeinde ein mit Ausnahme des aktiven und passiven Wahlrechts sowie des Stimmrechts in der Mitgliederversammlung.